+49 (0) 170 580 2829 info@systeams.org 

1. Europäische Systemische Forschungstagung an der Universität Heidelberg

Mit inzwischen über 250 TeilnehmerInnen aus (fast) ganz Europa (z.B. aus Norwegen, Finnland, Belgien, Niederlande, Tschechien, Ungarn, Polen, Griechenland, Frankreich, Österreich, Schweiz, England, Irland, Italien, Spanien, Portugal) findet am vom 06.-08.03.2014 die 1. Europäische Systemische Forschungstagung an der Universität Heidelberg statt.

Weiterlesen

Systemische Forschung in der Sozialen Arbeit

Systemische Forschung in der Sozialen Arbeit bezieht sich auf die Grundfrage Sozialer Arbeit, nämlich die passende Lebensführung für Einzelne, Familien und Gruppen bzw. die damit verbundenen Probleme, eine solche Lebensführung sich anzueignen (frühe Kindheit), sie auszuwählen (Kindheit und Jugend), sie zu unterhalten (Erwachsensein) und zu erhalten (im Alter). Dabei verwirklicht sie eine spezifische, nämlich systemische Forschungsorientierung im Forschungsprozess. Die systemische Forschung orientiert sich zuvorderst an ihrer zentralen Unterscheidung von System und Umwelt. M.a.W.: an einem "innen" und einem "außen". So können etwa Interaktionsdynamiken und Kommunikationen etwa von Familien am besten verstanden werden, wenn man nach den Selbstorganisationsprinzipien der Familie selbst fragt, diese aber zugleich als Zusammenspiel mit systemexternen Erwartungen und Einflüssen beobachtet (Schule, Sozialraum, Gesellschaft) und in dieser Richtung Hypothesen anstellt.

Weiterlesen

Über uns

SYSTEAMS ist ein kooperatives Netzwerk für Systemisches Arbeiten für die Begleitung professioneller Praxis durch Supervision, Team- und Organisationsentwicklung und der Entwicklung von Weiterbildungen.

Flickr