Wissenschaft

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Postmoderne Soziale Arbeit (PSA) ist eine Theorie der Sozialen Arbeit, basierend auf den Arbeiten von Heiko Kleve und Jan V. Wirth. Der PSA geht es um die Etablierung einer postmodernen Arbeitshaltung, eines pluralen und differenzierten Gesellschaftsbildes bezogen auf ein biopsychosoziales Menschenbild. Im Fokus stehen die dabei beobachtbaren Ambivalenzen, Widersprüche und Paradoxien. Diese sind nicht einfach als Problem etwa der sinnhaften Lebensführung oder des komplexen Berufes zu behandeln, sondern zugleich immer als wertvolle Wegweiser und Reflexionsgelegenheiten.  

Newsletter

Über SYSTEAMS

SYSTEAMS ist ein kooperatives Netzwerk zur Erforschung, Anwendung und dem Praxistransfer systemischer Methoden, Handlungsmodell und Theorien in die Soziale Arbeit.

Die Ausgangspunkte sind Mehrperspektivität, Pluralität und Ambivalenz als Grundlagen für angewandte Sozialtheorie.

Seite durchsuchen

Newsletter

©SYSTEAMS.ORG - SYSTEMISCHES ARBEITEN IN TEAMS UND ORGANISATIONEN - 2018

Suche